Tagesmutter werden – Voraussetzungen und räumliche Gegebenheiten

Kinderbetreuung mag einfacher erscheinen, als sie tatsächlich ist. Denn neben Ihren eigenen Kindern, ist es Ihre Aufgabe sich zusätzlich um fremde Kinder zu kümmern, wenn Sie eine Tagesmutter werden wollen. Die Herausforderung dabei ist, kein Kind zu vernachlässigen. Doch auch wenn Sie von Haus aus Interesse und Freude am Umgang mit Kindern mitbringen, gibt es noch weitere Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um eine Tätigkeit als Tagesmutter ausüben zu dürfen.

Pädagogische Qualifikation für Tagesmütter

Nach dem Tagesbetreuungsausbaugesetz von 2004 ist die Kinderbetreuung durch eine Tagesmutter eine gleichrangige Form der Kindertagespflege. Deshalb müssen seit 2006 alle Personen, die als Tagesmutter tätig sein möchten, eine entsprechende pädagogische Qualifizierung nachweisen. Diese umfasst sowohl einen Nachweis erzieherischer Kenntnisse und Fähigkeiten wie auch einen Erste-Hilfe-Kurs am Kind.

Pflegeerlaubnis vom Jugendamt

Zwei Kinder liegen mit Spielzeug am Boden

Gemäß § 43 SGB (Sozialgesetzbuch) benötigt jeder, der Kinder

  • außerhalb des Haushaltes der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten,
  • während eines Tagesabschnitts,
  • mehr als 15 Stunden in der Woche,
  • gegen Bezahlung und
  • länger als drei Monate betreuen will, eine dementsprechende Erlaubnis.

Diese befugt zur Betreuung von bis zu fünf gleichzeitig anwesenden, fremden Kindern. Selbstverständlich kann die Pflegeerlaubnis auch für eine kleinere Anzahl von Kindern erteilt werden. Im Gegensatz dazu besteht laut dem Landesrecht der Bundesländer ebenso die Möglichkeit mehr als fünf Kinder gleichzeitig zu betreuen, sofern die Tagespflegeperson eine pädagogische Ausbildung vorweisen kann. Dennoch darf die Anzahl der Kinder nicht die einer vergleichbaren Kindereinrichtungsgruppe, beispielsweise einer Kita oder Krippe, übersteigen. Das zuständige Jugendamt erteilt die Erlaubnis auf Basis einer Eignungsfeststellung, für welche die in § 43 Abs. 2 SGB VIII angeführten Kriterien ausschlaggebend sind.

Um eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt zu erhalten, müssen Sie zudem nachfolgende Punkte abklären:

Erforderliche Nachweise

  • polizeiliches Führungszeugnis
  • Gesundheitsnachweis vom Arzt
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Erste-Hilfe-Kurs

Beachten Sie, dass die Pflegeerlaubnis alle fünf Jahre erneuert werden muss!

Grundvoraussetzungen für Tagesmütter

Drei Kinder liegen im Gras

Um eine Tagesmutter werden zu können, müssen Sie folgende Grundvoraussetzungen mitbringen:

  • glaubhafte Motivation zur Betreuung, Erziehung und Bildung,
  • Freude und Erfahrung im Umgang mit Kindern,
  • liebevollen Kontakt mit Kindern sowie Verzicht auf seelische und körperliche Gewaltanwendung,
  • Persönlichkeitsmerkmale: physische und psychische Belastbarkeit, Ausgeglichenheit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit sowie Kooperationsfähigkeit,
  • Fachmerkmale: Bereitschaft zur Erweiterung professioneller Kompetenzen, zur Auseinandersetzung mit aufkommenden Fachfragen, Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Tagespflegepersonen, der Fachbegleitung wie auch anderen Fachprofessionen.

Räumliche Gegebenheiten

Fundamental ist natürlich eine kindgerechte und sichere Umgebung. Ein eigenes Haus ist dafür nicht notwendig, dennoch sollten mögliche Gefahren soweit wie möglich ausgeschaltet sein. Weiters müssen Sie über einen allgemein guten Hygienestandard verfügen. Spezielle Vorgaben für Spiel-, Ruhe-, Ess- und Hygienebereiche können allerdings von Bundesland zu Bundesland variieren. Hierbei steht Ihnen das entsprechende Jugendamt beratend zur Seite. Nichtsdestotrotz sollten Sie vor einer Begutachtung des Jugendamts folgende Punkte abklären:

  • Platz für Bewegungs-, Spiel-, Rückzugs- und Ruhemöglichkeiten
  • Absicherung von möglichen Gefahren (z.B. Kindersicherungen an Steckdosen, scharfen Kanten und Schubladen)
  • ausreichend Hochstühle usw. für gemeinsames Essen
  • entwicklungsfördernde Beschäftigungsmaterialien
  • Wickeltisch für Pflegekinder unter drei Jahren
  • Freiflächen (Wald, Stadtpark, Spielplatz, …) in erreichbarer Nähe bzw. ein eigener Garten

Das Jugendamt prüft nicht nur im Rahmen des Genehmigungsverfahrens, ob die Räumlichkeiten den Erfordernissen der Kindertagespflege entsprechen. Stellen Sie sich also auch auf unregelmäßige Besuche durch einen Mitarbeiter des Jugendamtes ein.

Erfüllt Ihre eigene Wohnung auch nach Umbaumaßnahmen nicht die erforderlichen Vorgaben, steht es Ihnen offen ein geeignetes Objekt zu mieten.

Meldepflicht an das Jugendamt

Als Tagespflegeperson sind Sie dazu verpflichtet das Jugendamt über wichtige Ereignisse und Entwicklungen zu verständigen, die das Wohl des Kindes bzw. Kinder beeinträchtigen könnten.

Kurz und bündig: Das benötigen Sie um Tagesmutter zu werden

Infografik: Kurz und bündig - Das benötigen Sie um Tagesmutter zu werden (Checkliste) - Tagesmütter.com