Tagesmütter.com – das Portal zum Thema Kindertagespflege

Die Betreuung Ihres Kindes ist Vertrauenssache! Sie suchen eine familiäre Betreuung für Ihr Kind? Dann ist eine Tagesmutter für Sie genau das Richtige. Natürlich ist es für Sie als Elternteil dabei besonders wichtig, schnell und unkompliziert eine liebevolle, fürsorgliche und vertrauensvolle Tagesmutter zu finden.

Die Kinderbetreuung bei einer Tagesmutter bringt viele Vorteile:

  • In kleinen Gruppen geht die Tagesmutter genau auf die Bedürfnisse Ihres Kindes ein.
  • Die Betreuung Ihres Kindes wird ausschließlich von gut geschulten Tagesmüttern vorgenommen.
  • Durch individuell vereinbarte Betreuungszeiten können Sie Familie und Beruf perfekt vereinbaren.
  • Ihr Kind wird in den familiären Tagesablauf der Tagesmutter optimal eingebunden.
  • Die Tagesmutter schafft Vertrauen und Geborgenheit.
  • Sie erfahren von der Tagesmutter regelmäßig von den Fortschritten Ihres Kindes.

Ihr Kind erlebt jeden Tag etwas Neues! Bei der Tagesmutter hat es viel Zeit zum Forschen, Spielen und Entdecken – aber auch zum Ausruhen. Auf diese Weise fühlt sich Ihr Kind wohl! Wie die klassische Kinderbetreuung im Kindergarten, ist auch die Betreuung von einer Tagesmutter ein offizielles Angebot vom Staat. Dabei übernimmt das Jugendamt als öffentlicher Träger die Finanzierung, Überwachung und Vermittlung. So ist das Jugendamt nicht nur beständiger Kontakt für die Tagesmutter, sondern auch die kontrollierende Instanz.

Ein großer Pluspunkt für die Betreuung durch eine Tagesmutter ist die kleine Gruppengröße. Vor allem kleine Kinder unter drei Jahren können sich so optimal entwickeln. Dabei ist die Tagesmutter als verlässliche Bezugsperson für Ihr Kind da und bietet individuelle Förderungen. Außerdem können dank der Flexibilität der Kindertagespflege bei der Tagesmutter die Betreuung und das Berufsleben optimal verbunden werden.

Die Betreuung bei der Tagesmutter bringt Ihnen auch finanziell keinen Nachteil! Denn die öffentlich geförderte Kindertagespflege bei einer Tagesmutter ist nicht teurer als die Betreuung in einem Kindergarten. Dabei ist die Höhe der Tagesmutter Kosten vom Einkommen der Eltern bzw. des erziehungsberechtigten Elternteils abhängig.

Individuelle Betreuung bei einer Tagesmutter

Die Betreuung Ihres Kindes durch eine Tagesmutter braucht den Vergleich mit einer Kinderkrippe oder einem Kindergarten nicht zu scheuen! Es sprechen viele Faktoren für die Kindertagespflege bei einer Tagesmutter.

Während im Kindergarten im Schnitt zwei Betreuer pro Gruppe für bis zu 20 Kinder zuständig sind, sorgt eine Tagesmutter durchschnittlich für drei bis vier Kinder. Somit kann die Betreuung intensiver und individueller gestaltet werden. Weiters ist durch die flexible Kindertagespflege die Alltagsplanung für die Eltern bedeutend leichter, da Sie nicht an fixe Bring- und Abholzeiten gebunden sind.

Fragen Sie die Tagesmutter Ihrer Wahl ruhig nach Ihrer Ausbildung und Qualifikationen! Die Tagesmutter wird Sie gerne über die Qualifizierungsmaßnahmen als Mindestanforderung für die Ausübung des Berufes sowie die selbst erarbeiteten Qualifikationen aufklären.

Ihr Kind erlebt ständig Neues und durchläuft einen immerwährenden Lernprozess. Es entdeckt ganz spielerisch die Welt, lernt Schritt für Schritt den eigenen Körper kennen und sich gut verständlich zu machen. Daher ist es besonders wichtig, Ihrem Kind die Chance zu bieten neue Erfahrungen zu machen. Dabei hat es die Möglichkeit, gelernte Verhaltensweisen anzuwenden.

Aus diesem Grund ist es die Aufgabe der Tagesmutter, die Neugierde Ihres Kindes zu fördern und auf diesem aufregenden Weg zu begleiten. Auf diese Weise lernt Ihr Kind auf spielerische Weise Selbstständigkeit und das eigene Selbstvertrauen wird nachhaltig gestärkt.

Kosten und Zuschuss für die Kindertagespflege

Für die Suche nach der richtigen Tagesmutter sollten Sie genug Zeit einkalkulieren. Eine Tagesmutter plant ihre Arbeitszeit meist für zwölf Monate im Voraus. Sie erhalten bei Jugendämtern eine Liste von Tagesmüttern mit den erforderlichen Ausbildungen und Qualifikationen. Die Abrechnung der Betreuungskosten erfolgt über das Jugendamt. Das bedeutet für Sie, das Jugendamt finanziert die Tagesmutter mit oder bezahlt sie situationsabhängig sogar gänzlich!

Die genaue Höhe der Kosten für die Betreuung Ihres Kindes bei einer Tagesmutter hängt vom Einkommen der Eltern ab. Weiters wird dabei auch die Stundenanzahl berücksichtigt. Weitere Informationen erhalten Sie direkt vom Jugendamt.

Unter gewissen Grundvoraussetzungen gibt es vom Jugendamt einen Zuschuss für die Kindertagespflege. Dabei müssen beide Eltern bzw. das erziehungsberechtigte Elternteil zu 50 % in einer Arbeit bzw. in einem Studium beschäftigt sein und das Kind nimmt mindestens 6 Wochenstunden Kinderbetreuung in Anspruch. Weiters gibt es auch für Hartz IV-Empfänger für die Betreuung bei einer Tagesmutter Zuschüsse vom Jugendamt. Die Bezahlung sowie die Höhe der Zuschüsse sind regionsabhängig.

Tagesmütter über das Jugendamt

Das Jugendamt ist Ihnen bei der Suche nach einer liebevollen Tagesmutter behilflich und hält eine Liste von Tagesmüttern aus Ihrer Region für Sie bereit. Diese Liste wird laufend aktualisiert und erweitert. Weiters können Sie sicher sein, dass das Jugendamt ausschließlich Tagesmütter mit einer Qualifizierung zur Betreuung vermittelt. Ansonsten wäre diese nicht in der Liste für die Vermittlung aufgenommen worden. Die Tagesmütter nehmen laufend an Fortbildungen teil und halten Kontakt mit dem Jugendamt (siehe Meldepflicht).

Der Vorteil über die Bezahlung der Tagesmutter über das Jugendamt besteht darin, dass Sie sich nicht um Details wie Versicherungen, Steuern oder sonstige Gebühren kümmern müssen. Außerdem ist Ihnen das Jugendamt bei der Berechnung möglicher Zuschüsse von staatlicher Seite behilflich.

Sollten die angebotenen Betreuungszeiten der gewählten Tagesmutter nicht mehr in Ihren Tagesablauf passen, hält das Jugendamt auch Namen freiberuflicher Tagesmütter für Sie bereit. So ersparen Sie sich die mühsame Aufgabe auf eigene Faust eine neue, passende Betreuung für Ihr Kind zu finden.

Auswahl der geeigneten Tagesmutter

Haben Sie das Glück und es ist eine größere Auswahl an Tagesmüttern für Ihre Region verfügbar, so ist es oftmals schwierig, sich für eine geeignete Tagesmutter zu entscheiden. Schließlich lassen Sie Ihr Kind viele Stunden bei dieser und möchten es in den besten Händen wissen!

Unser Tipp: Verlassen Sie sich als Erstes auf Ihr Bauchgefühl! Welche Tagesmutter gefällt Ihnen spontan am besten? Wählen Sie Ihre Favoriten aus und vereinbaren Sie ein persönliches Treffen. Dabei können Sie gleich offene Fragen klären und gewinnen einen ersten Eindruck. Ob der Erstkontakt mit oder ohne Kinder erfolgt, liegt dabei ganz bei Ihnen.

Wichtige Details bei der Wahl der Tagesmutter:

  • Sind alle Räumlichkeiten, in denen Ihr Kind betreut werden soll, gepflegt und sauber?
  • Ist ausreichend Platz zum Spielen vorhanden?
  • Können die Kinder an die frische Luft?
  • Sind alle Spielgeräte sicher?
  • Entspricht der Tagesablauf der Tagesmutter Ihren Vorstellungen?
  • Wird auf Essgewohnheiten oder Allergien Rücksicht genommen?

Lassen Sie sich beim Kennenlernen ausreichend Zeit und scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen. Immerhin verbringt Ihr Kind später viel Zeit mit der Tagesmutter. Achten Sie auch darauf, dass der Erziehungsstil der Tagesmutter mit Ihrem eigenen Stil zusammen passt. Nur auf diese Weise kann kann eine klare Linie gezogen werden und für Ihr Kind gelten überall die gleichen Regeln.

Bei Ihrem Erstgespräch wird auch die potentielle Tagesmutter viele Fragen über Ihr Kind haben. Auf diese Weise kann sie in Erfahrung bringen, ob sie Ihrem Kind auch gerecht werden kann. Spätestens beim zweiten Treffen ist es ratsam, dass Sie Ihr Kind zur Tagesmutter mitnehmen. So sehen Sie schnell, ob die Chemie zwischen Ihnen allen stimmt und die Tagesmutter Ihren Vorstellung entspricht. Erst wenn alle offenen Fragen geklärt sind und Sie wirklich sicher mit Ihrer Wahl sind, sollten Sie den Vertrag unterschreiben. Danach können Sie Ihr Kind mit einem guten Gefühl der Kindertagespflege überlassen.

Als Bonus haben wir für Sie eine Checkliste mit allen wesentlichen Punkten zusammengestellt, die Ihnen bei der Auswahl der optimalen Tagesmutter behilflich sein werden.  

Selbst eine Tagesmutter werden

Die Tagesmutter Ausbildung erfordert die sogenannte Qualifizierungs- und Prüfungsordnung für Tagespflegepersonen. Des Weiteren ist eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt notwendig. Alles was Sie benötigen um diese zu erhalten, finden Sie hier bei uns auf Tagesmütter.com.